Natürlich lächeln auf Fotos – Modelblog

Natürlich lächeln auf Fotos Model Tipps - Lilynova-Fashionblog-Lilynova-Beautyblog - Lily-Nova-Model-Photo

Natürlich lächeln auf Fotos Model Tipps – Lilynova-Fashionblog-Lilynova-Beautyblog – Lily-Nova-Model-Photo

Natürlich lächeln auf Fotos – Model Tipps und Tricks

1. Die Zähne

Die Zähne berühren einander niemals tatsächlich, auch wenn du den Mund geschlossen hast, weil es deine Nackenmuskulatur in einem wenig schmeichelhaften Art und Weise anspannt.

2. Keiner will deine Backenzähne sehen

Ein breites Lächeln zu erzwingen indem du alle deine Zähne in einem „Joker Grinsen“ zeigst, ist selbstverständlich keine gute Idee. Wir wissen, du hast schöne Zähne, aber warum sollte irgend jemand deine Backenzähne sehen wollen?

3. Natürlich lächeln

Eine weitere Möglichkeit, eine natürlich aussehendes Lächeln zu erreichen, ist durch Anheben der Zunge hinter deinen Vorderzähnen möglich. Dies führt auch zu einer leichten Senkung deines Kinns und hilft, dein Gesicht zu entspannen.

4. Echtes Lächeln

Versuch immer, ein echtes Lächeln zu geben. Models wissen, dass echte Lächeln mit den Augen produziert wird. Wenn man wirklich lächelt, verursacht es natürliche Falten um die Augen, unabhängig vom Alter des Models.

5. Brille

Wenn du eine Brille trägst, stell sicher das der Fotograf deine Augen sieht, und dass die Oberseite des Brillenrahmens nicht in die Augen schneidet. Um Blendung zu vermeiden, neige die Gläsern nach oben oder unten, so dass das Licht nicht direkt in die Linse fällt.

6. Blendung

Blendung kann auch auftreten, wenn das Model neben einem Spiegel, TV, oder Fenster steht. Pass auf das die Kamera nicht direkt in die reflektierende Oberfläche fotografiert.

Natürlich lächeln auf Fotos Model Tipps - Lilynova-Fashionblog-Lilynova-Beautyblog - Lily-Nova-Model-Photo

Natürlich lächeln auf Fotos Model Tipps – Lilynova-Fashionblog-Lilynova-Beautyblog – Lily-Nova-Model-Photo

Merken

Merken

Merken

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.